Unsere Weinberge in
«Chateau Fort de Manavi»

Das Manavsky-Mikrobezirk liegt im östlichen Teil der Region Sagaredscho nahe den Grenzen der Bezirke Gurdschaan und Sighnaghi. Die Weine dieses Mikrobezirks und insbesondere die von Manavi genossen historischen Ruhm und Ehre.
Laut S. Kvariani, einem Kenner und Forscher der georgischen Weinherstellung im 19. Jahrhundert, hatten selbst georgische Könige hier Weinberge von “Mepis Zvari” und Marani.

Die Sagaredschi-Region befindet sich in Gare-Kachetien im Meerestal, grenzt im Norden an die Südhänge der Ziw-Gomborsky-Kette und im Südosten an die Regionen Gurdschaani und Sighnaghi. Die Weinberge in der Region befinden sich hauptsächlich an den südlichen und südwestlichen Hängen des Ziw-Gomborsky-Kette auf einer Höhe von 600 bis 850 Metern über dem Meeresspiegel. Fast alle Weinberge in der Region werden bewässert. Das Klima ist günstig für den Weinbau. In der oberen Zone herrschen diluvial-skelettartige Böden mit einem ausreichenden Gehalt an Calciumcarbonaten vor, und in Form von Flecken und Streifen finden sich auch Humuscarbonatböden. In der mittleren Zone sind Kastanien-Schwrzböden und Kastanienböden häufig, in der unteren Zone alluviale Carbonatböden.

Besonders bekannt ist in Sagredschi Bezirk Trauben der Art Mzvane aus unserem Dorf Manavi sowie Saperavi-Trauben aus dem Dorf Haschmi. Wir werden Ihnen diese Sorten bei unseren Weinproben vorstellen.

In unserem Weinberg sind die traditionellsten Rebsorten der Region gepflanzt:

MANAVI grün – (Synonym: Manavis Mzvane) ist eine georgische einheimische weiße Rebsorte, die in einem bestimmten Gebiet der Manavi-Weinberge in Kachetien angebaut wird. Es zeichnet sich durch eine hell-strohige, grünliche Farbe, ein wunderbares Aroma dieser Sorte, einen zarten, fröhlichen, harmonischen Geschmack aus.

RKAZITELI Manavi weiß – (Synonym: rkatsiteli, dekalitel rakatiteli, mamalı rakatiteli, korolek, georgisch, khanlugi, aslungi usw.) Georgische einheimische weiße Rebsorte. Es gehört zur Rebsorte Kachetiens. In Georgien steht es an erster Stelle wegen seiner Weinbergeflächen – weit verbreitet in Kachetien und Kartli. Außerhalb Georgiens ist es in der Ukraine, in Moldawien, Armenien, Aserbaidschan sowie in den Ländern Zentralasiens und Osteuropas zu finden. Es verfügt über hohe wirtschaftliche und technologische Eigenschaften. Daraus werden hochwertige europäische, kachetische traditionelle Likörweine und Weinbrände hergestellt. Eine Sorte von mittleren oder spät mittleren Reifezeiten. Sie erreicht ihre volle Reife ab Mitte September (in Kachetien) bis zum Anfang Oktober (in Kartli). Der Zuckergehalt im Traubensaft beträgt 20,0 – 24,0% und der Säuregehalt 7,0 – 8,0 g/l. Rkaziteli wird zur Herstellung der folgenden Weine mit einem Namen nach Herkunftsort verwendet: Tsinandali, Gurjaani, Kardenakhi, Kachetien, Kotekhi, Napareuli, Tibaani und Vazisubani.

SAPERAVI Manavi rot – georgische einheimische rote Rebsorte. Es wurde erstmals in den Weinbergen von Ateni, Dasturlamali von Vahtang VI. erwähnt. Meist in den Gebieten von Kachetien. Tafelwein aus Saperavi zeichnet sich durch eine intensiv dunkle Farbe, mäßigen Alkohol- und Säuregehalt, Körper, Stimmung, reiches Bouquet, großes Alterungspotential und hohen Geschmack aus. In Kachetien reifen die Trauben in der zweiten Septemberhälfte und die Ernte (Rtveli) dauert bis Mitte Oktober. Der Zuckergehalt im Traubensaft beträgt 20,0 – 26,0% und der Säuregehalt 7,5 – 8,5 g/l. Aus Saperavi werden Weine mit dem Namen des Herkunftsortes hergestellt, wie Akhasheni, Kotehi, Kvareli, Mukuzani und Kindzmarauli.

Es gibt auch einige spezielle Rebsorten::

ALADASTURI lila – georgische einheimische rote Rebsorte. Gehört zur Gruppe der Guria-Rebsorten. Verbreitet in den Regionen Guria und Imereti. Entsprechend seinem wirtschaftlichen Zweck gehört es zu Weinsorten. Aus Aladasturi wird ein hochwertiger Wein mit einer charakteristischen schönen Farbe, einem harmonischen Verhältnis von Alkohol und Säure, einem guten Körpergewicht und einem Sortenaroma erhalten. Aus Produkten aus überreifen Trauben dieser Sorte werden hochwertige halbsüße Weine hergestellt. Dies ist eine spät reifende Sorte – in den Regionen Westgeorgiens reifen die Trauben Ende Oktober. Der Zuckergehalt im Traubensaft beträgt 19,5 bis 21,5% und der Säuregehalt 8,5 bis 9,4 g/l.

USACHELAURI rot – (Synonym: Okureshuli) Georgische einheimische rote Rebsorte. Es ist hauptsächlich in Letschchumi verbreitet und wird zur Herstellung von Tafel- und natürlichen halbsüßen Weinen verwendet, die sich durch Farbintensität, hohen Alkoholgehalt, angenehmes Sortenaroma, ausreichenden Körper und Harmonie des Geschmacks auszeichnen. Um natürliche halbsüße Weine zu erhalten, werden die Trauben Mitte Oktober geerntet, wenn der Zuckergehalt 23,0 bis 26,0% und der Säuregehalt 6,0 bis 8,0 g/l beträgt. Diese Sorte hat eine mittlere oder spätere Reifezeit. In der Zone Ratscha-Lechkhumi reifen die Trauben Ende September. Der Zuckergehalt im Traubensaft beträgt 20,0 – 26,0% und der Säuregehalt 6,5 – 9,0 g/l.

MUSCAT rosa – (syn .: muscat tetri.) Ist eine der sehr interessanten alten Sorten von Muscat. Es wird in Georgien zur Herstellung von Tafel-, Dessert- und Schaumweinen verwendet. Mittlere Reifezeit. Muscat-Trauben sind hauptsächlich in den Regionen Kachetien und Kartli, in Mukhrani sowie in Gori und den umliegenden Dörfern zu finden. Der Zuckergehalt im Traubensaft beträgt 23,0 bis 30,0% und der Säuregehalt 6,0 bis 9,5 g/l. Dieser Wein wird auch in sehr geringen Mengen hergestellt.

Menu
Live